Zertifikatslehrgang (Live Online)

Cyber Security Advisor IHK, Live Online

Live Online-Training mit Onlinetest

Nutzen

Die Absolventinnen und Absolventen können
- wirksame Sicherheitskonzepte entwickeln.
- technische und organisatorische Maßnahmen zur Vorsorge umsetzen.
- ein leistungsfähiges Notfallmanagement installieren.

Unternehmen
- steigern ihre Sicherheit vor Schäden durch Cyberkriminalität: IT-Ausfälle/-Manipulationen, Cyberspionage, Erpressungstrojaner etc.
- steigern das Vertrauen bei Kunden und Lieferanten.
- erfüllen ihre Compliance-Sorgfaltspflichten.

Zielgruppe

Für Mitarbeitende und Führungskräfte im IT-Umfeld, die sich aktiv mit den Herausforderungen der Cyber- und Informationssicherheit auseinandersetzen wollen, unter anderem der Bereiche: IT-Sicherheit, Informationssicherheit, Compliance sowie Datenschutz.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Insgesamt ca. 80 Lehrgangsstunden als Live-Online-Training sowie ca. 20 Lehrgangsstunden als modulbegleitendes Selbstlernstudium.

Grundlagen und rechtliche Dimensionen

  • Fachbegriffe und Überblick über die nationalen sowie internationalen Gesetze und Richtlinien gegen Cyberkriminalität bzw. für Informationssicherheit.

Prozesse analysieren und strukturieren

  • Ohne Prozessverständnis kein Handlungskonzept: ganzheitliche Prozessbetrachtung und Implementierung eines Prozessmanagements im Unternehmen.

Informationssicherheitskonzept

  • Vom Prozessverständnis zum Informationssicherheits- Managementsystem (ISMS): IS-Leitlinien, BSI-Vorgaben, ISO27001 – Praxistraining!

Technische Richtlinien und Security-Werkzeuge

  • Ganz nach Bedarf der Teilnehmenden: Richtlinien (z. B. für Homeoffice), Werkzeuge wie Firewall, Malwarescanner etc.

BCMS (Notfallmanagement)

  • Notfallkoffer und Vorgehen im Ernstfall: das Business Continuity Management System (BCMS).

Faktor Mensch

  • Mitarbeitende einbeziehen, sensibilisieren und motivieren. Tipps und Methoden für die Praxis.

Für den Erhalt des IHK-Zertifikats ist lehrgangsbegleitend eine Projektarbeit zu erstellen (ggf. mit Bezug zum eigenen Unternehmen). Der IHK-Test setzt sich aus einem Online-Abschlusstest mit einer Dauer von ca. 90 Minuten und einer Präsentation der Arbeit (ca. 15 Minuten) zusammen.

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)
Datum
Zeitpunkt
OrtOrt filtern
Verfügbarkeit

2.390,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Insgesamt ca. 80 Lehrgangsstunden als Live-Online-Training sowie ca. 20 Lehrgangsstunden als modulbegleitendes Selbstlernstudium.

Grundlagen und rechtliche Dimensionen

  • Fachbegriffe und Überblick über die nationalen sowie internationalen Gesetze und Richtlinien gegen Cyberkriminalität bzw. für Informationssicherheit.

Prozesse analysieren und strukturieren

  • Ohne Prozessverständnis kein Handlungskonzept: ganzheitliche Prozessbetrachtung und Implementierung eines Prozessmanagements im Unternehmen.

Informationssicherheitskonzept

  • Vom Prozessverständnis zum Informationssicherheits- Managementsystem (ISMS): IS-Leitlinien, BSI-Vorgaben, ISO27001 – Praxistraining!

Technische Richtlinien und Security-Werkzeuge

  • Ganz nach Bedarf der Teilnehmenden: Richtlinien (z. B. für Homeoffice), Werkzeuge wie Firewall, Malwarescanner etc.

BCMS (Notfallmanagement)

  • Notfallkoffer und Vorgehen im Ernstfall: das Business Continuity Management System (BCMS).

Faktor Mensch

  • Mitarbeitende einbeziehen, sensibilisieren und motivieren. Tipps und Methoden für die Praxis.

Für den Erhalt des IHK-Zertifikats ist lehrgangsbegleitend eine Projektarbeit zu erstellen (ggf. mit Bezug zum eigenen Unternehmen). Der IHK-Test setzt sich aus einem Online-Abschlusstest mit einer Dauer von ca. 90 Minuten und einer Präsentation der Arbeit (ca. 15 Minuten) zusammen.

  • Zentrale Durchführung mit erfahrenen Online-Trainerinnen und -Trainern
  • Abwechslungsreiches Blended-Learning-Konzept für optimale Lernerfolge
  • Bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat (in Deutsch und Englisch)

Dauer

ca. 80 Unterrichtsstunden

Termininformationen

von jeweils 09.00 bis 16.00 Uhr (Ausnahme: Donnerstag, der 07.11 von 12:30 - 16:00 Uhr und Freitag, der 08.11.2024 vonn 09:00 - 12:30 Uhr)
06.11 - 08.11., 20.11 - 22.11., 04.12. - 06.12.2024 sowie
Projektpräsentation und Abschlusstest am 13.12.2024 (live online) von 09.00 bis 16.00 Uhr

zzgl. modulbegleitendes Selbstlernstudium (ca. 20 Lehrgangsstunden)
Lehrgangsstunde = 45 Minuten

Anmeldung erwünscht bis:

20.06.2024

Organisatorische Hinweise

Technische Voraussetzungen:
Die Teilnehmenden müssen keine Software installieren, sie gelangen einfach per Link in den virtuellen Klassenraum.
Sie benötigen: PC ab Windows 7, Apple Mac ab OS X 10.8, jeweils mit Soundkarte/Soundausgabe und Anschluss für ein Headset // Kopfhörer mit Mikrofon (Headset), Webcam // Internetzugang mit mind. 0,6 Mbps Downstream und mind. 0,2 Mbps im Upstream (in Ihrem Router oder unter Einstellungen/Netzwerkgeschwindigkeit abrufbar) // Aktuelle Version eines HTML5-Browsers (z. B. Chrome, Firefox).

"Informationspflicht (Art. 13 DSGVO): Wir teilen Ihnen mit, dass die personenbezogenen Daten (Name, Vorname, E-Mail-Adresse) an die Trainer und an die DIHK Gesellschaft für berufliche Bildung – Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung gGmbH zur Konfiguration und Start des Online-Kurses übermittelt werden."

Veranstaltungskurzzeichen

CSA-2024-LO4

weitere Informationen

Kontakt

Giulia Hiergstetter

Bildungsmanagerin

Giulia Hiergstetter

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.